Energetisches Quartierskonzept in Altchemnitz

Energetisches Quartierskonzept in Altchemnitz

Die eins energie in sachsen GmbH und Co. KG erstellt in Zusammenarbeit mit der Stadt Chemnitz, ein energetisches Quartierskonzept für das Quartier Altchemnitz. Die Grundlage für die Erstellung des Konzeptes ist der Stadtratsbeschluss B-100/2015 „Integriertes Handlungskonzept (IHK) – Revitalisierung Gewerbestandort Altchemnitz“ vom 08.07.2015. Das Konzept wird gefördert mit Mitteln aus dem KfW-Programm Nr. 432 „Energetische Stadtsanierung“.

Das Quartier Altchemnitz umfasst eine Fläche von rund 80 ha, ist geprägt durch die ehemalige industrielle Nutzung und wird derzeit hauptsächlich vom Sektor Gewerbe, Handel, Dienstleistungen sowie der Verwaltung genutzt. Im Quartier ist ein hoher Leerstand vorhanden, welcher ein hohes Entwicklungspotential bietet. Das energetische Quartierskonzept orientiert sich daher an dem 2014 erstellten, integrierten Handlungskonzept zur Revitalisierung des Gewerbestandortes Altchemnitz.

Die Eigentümer von Liegenschaften im Quartier Altchemnitz sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Dafür steht nachfolgend ein Fragebogen für Eigentümer zum Download zur Verfügung. Eigentümer mit mehr als 4.000 m2 Grundstücksfläche im Quartier bekommen diesen Fragebogen auch persönlich auf dem Postweg zugesandt.

 

Das Ziel des energetischen Quartierskonzeptes Altchemnitz ist eine Erhöhung der Energieeffizienz im Quartier. Dazu werden zuerst Informationen zur vorhandenen Infrastruktur und Versorgung des Quartiers und zum Gebäudebestand gesammelt. Eine Gesamtenergiebilanz für das Quartier wird erstellt und erste Potenziale für mögliche Energieeffizienzmaßnahmen und -einsparungen ermittelt. Unter der Berücksichtigung der Klimaschutzziele der Stadt Chemnitz, dem Ausgangszustand des Quartiers und städtebaulichen Planungen und Entwicklungen werden langfristige Szenarien über die Entwicklung des Quartiers Altchemnitz entwickelt.

Zu den konkreten Maßnahmen für die Akteure im Quartier können u.a. die Energetische Sanierung von Gebäuden, effiziente Versorgungssysteme wie Nahwärmenetze, Kraft-Wärme-Kopplung, Erhöhung der Energieeffizienz bei Herstellungsprozessen, LED-Straßenbeleuchtung oder die Erzeugung von regenerativen Energien wie Photovoltaik, Solarthermie, Erdwärme zählen. Die Maßnahmen werden unter Einbeziehung der wichtigsten Akteure im Quartier entwickelt und priorisiert, so dass am Ende ein abgestimmtes und integriertes Energiekonzept für das Quartier Altchemnitz vorliegt, welches jedem Akteur im Quartier als Leitfaden für die energetische Stadtentwicklung im Quartier Altchemnitz zur Verfügung steht.

Das Projekt wird durch die Hauptabteilung Innovative Geschäftsfelder der eins geleitet. Als unabhängiger Auditor ist Herr Prof. Dr. M. Reichel von der HTW-Dresden eingesetzt, welcher die Erstellung des Konzeptes aus fachlicher und unabhängiger Sicht überprüft.

Für Fragen, Hinweise oder Abstimmungen steht Ihnen das Projektteam energetisches Quartierskonzept Altchemnitz unter qk-altchemnitz@eins.de gern zur Verfügung.

Aktuelle Informationen werden in regelmäßigen Abständen auf dieser Website veröffentlicht.